Oriola, Waldemar Graf von, Politiker (1854-1910). Eigenh. Brief mit U.

Berlin, 29. III. 1905.

1 S. 8vo. Mit eh. adressiertem Kuvert.

 150.00

Anfragebeantwortung zu einer möglichen Gesetzesänderung an den preußischen Generalleutnant Alexander Dunin von Przychowski in Erfurt: "Eur. Excellenz beehre ich mich den Empfang des geschätzten Schreibens vom 28. März zu bestätigen, von dessen Inhalt ich mit großem Interesse Kenntniß genommen habe. Ob bei der Beratung der Pensionsgesetze auch eine Revision der Bestimmungen über die Rekrutenfürsorge vorgenommen werden wird, scheint sehr zweifelhaft. Voraussichtlich wird diese keinem besonderen Gesetz vorbehalten werden [...]".

Waldemar Graf von Oriola studierte Rechtswissenschaften in Berlin und arbeitete als Rechtsreferendar bei der Provinzialregierung in Wiesbaden. Er war Mitglied des Kreistags und des Kreisausschusses des Landkreises Friedberg sowie des Provinzialtages der Provinz Oberhessen. Von 1893 bis zu seinem Tod 1910 saß Oriola als Abgeordneter der Nationalliberalen Partei im Reichstag.

Auf Briefpapier mit geprägtem Briefkopf des Deutschen Reichstags. Minimal braunfleckig.

Stock Code: BN#42662 Tag: