[Spelterini, Eduard, Luftfahrtpionier und Ballonfahrer (1852-1931)]. Gedr. Todesanzeige und Danksagung.

Zipf, Juni 1931.

1 S. auf Doppelblatt 8vo. mit hs. Adresse und 1 S. 137:72 mm.

 100.00

Die Todesanzeige für Hauptmann Eduard Spelterinis Begräbnis am 18. Juni 1931 in Vöcklabruck mit hs. Adresse seiner Witwe Emma.

Geboren als Eduard Schweizer im Kanton St. Gallen, unternahm Spelterini in den 1870er Jahren von Paris aus erste Ballonfahrten. 1887 ließ er den Ballon "Urania" anfertigen, mit dem er erfolgreich durch Europa reiste. Mitte der 1890er begann Spelterini, auf seinen Ballonfahrten Luftaufnahmen zu machen, wodurch er zu einem der Pioniere der Luftbildfotografie wurde. Der vom Geologen Albert Heim geäußerte Wunsch, die Schweizer Alpen zu überfliegen, was aufgrund der alpinen Fallwinde als unmöglich galt, regte Spelterini zur Konstruktion des Ballons "Wega" an, der die Alpenüberquerung in einer Flughöhe von 6000 Metern ermöglichen sollte. Der erste erfolgreiche Flug über die Alpen startete am 3. Oktober 1898 in Sitten und endete im 228 km entfernten Besançon. Nach dem 1. Weltkrieg ebbte das Interesse an der Ballonfahrt ab, und Spelterini setzte sich 1923 mit seiner Ehefrau im oberösterreichischen Zipf zur Ruhe.

Stock Code: BN#42672 Tags: ,