Affry, Louis Auguste Philippe d', Militär und Politiker (1743-1810). Brief mit eigenh. U.

Versailles, 8. VI. 1775.

1¼ SS. auf Doppelblatt. 8vo.

 400.00

Empfehlungsschreiben an den Berner Universalgelehrten Albrecht von Haller für den jungen Jacques-François de Menou, Baron de Boussay: "M. Menou Monsieur, qui n'a ni moins d'esprit ni moins de merite que feu M. son pere va voyager en Suisse, et comme l'objet le plus précieux de son Voyage est de voir ce que notre patrie possede de plus rare et qui merite le plus l'estime universelle, je ne peux lui rendre un plus grand service que de lui procurer le bonheur de vous connoitre et je m'en acquitte en lui remettant cette Lettre pour vous et en vous demandant vos bontés pour lui. Je partagerai bien sincerement sa reconnoissance pour toutes celles que vous lui accorderez [...]".

Aus einer Freiburger Patrizierfamilie stammend, diente Louis d'Affry wie sein Vater in der königlichen Schweizergarde Ludwigs XVI. und stieg bis zum Maréchal de camp auf. Infolge des Tuileriensturms kehrte er nach Freiburg zurück und leitete die Bürgerversammlung. Als Napoleon 1798 vor den Toren Freiburgs stand, konnte d'Affry ein Blutvergießen verhindern und verhandelte die Kapitulation. 1803 spielte er eine wichtige vermittelnde Rolle bei der Helvetischen Consulta in Paris, die zur Errichtung der neuen Eidgenossenschaft führte. Von 1803 bis 1809 amtierte er als Landammann der Schweiz und war ein wichtiger Verbündeter Napoleons.

Jacques-François de Menou (1750-1810) trat jung in die Armee Ludwigs XVI. ein und erreichte vor Ausbruch der Französischen Revolution den Rang eines Maréchal de camp. In der Nationalversammlung schloss er sich dem 3. Stand an und war 1790 kurzzeitig deren Präsident. Als Général de division begleitete er Napoleon nach Ägypten, wo er zum Islam übertrat, den Namen Abdallah annahm und die Tochter des Kairoer Azhar-Scheichs Ahmad ar-Rashidi heiratete. Nach der Ermordung General Klébers übernahm er den Oberbefehl und musste am 21. Mai 1801 die französische Kapitulationserklärung unterzeichnen. Napoleon ernannte Menou zum Gouverneur von Venedig, wo er 1810 starb.

Alte Restaurierung der brüchigen Falz mit einem aufgeklebtem Papierstreifen und leicht angeschmutzt. Mit Sammlervermerken in Bleistift und Tinte.

Stock Code: BN#42673 Tags: ,