[Feuerbach, Ludwig]. - Grün, Karl, Schriftsteller und Philosoph (1817-1887). Eigenh. Manuskript.

[Wien,, um 1870].

1½ SS. auf 2 Bll. 8vo und kl.-8vo.

 4,500.00

"Reliquien von Ludwig Feuerbach. Ausgestellt von Karl Grün". Zwei aphoristische philosophische Betrachtungen Feuerbachs in Grüns Niederschrift: I: "Woher der Aufruhr, der Kampf der Zeit? | Woher die Empörung gegen Alle, die uns auf | Vergangenes, in der Religion auf die Bibel, | in der Politik auf die Geschichte, als die einzigen | Quellen des Lichts und der Wahrheit zurückführen | wollen? Die Menschheit verlangt ihren Arbeits- | lohn. Sie will nicht umsonst gedacht, gestrebt, | gelitten und gekämpft haben. Sie will einen reellen | Gewinst von ihrer anstrengenden, schmerzenreichen | Arbeit [...]".

II: "Die Zeit unseres Lebens ist nicht kurz sie ist | unendlich, wenn wir sie nur gehörig anzuwenden | wüßten. Es kommt Alles auf den Gebrauch an. | Sie ist die nachgiebigste, willfährigste, profi- | tabelste Materie von der Welt [...]".

Stock Code: BN#46996 Tags: ,