Humperdinck, Engelbert, Komponist (1854-1921). Eigenh. Brief mit U. ("EHumperdinck").

Frankfurt a. M., 8. III. 1897.

2 SS. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. adr. Kuvert.

 650.00

An Otto Lessmann, den Herausgeber der "Allgemeinen Musik-Zeitung", über eine Besprechung seines Musikdramas "Königskinder": "In der letzten No. der Allg. Musikzeitung las ich den Artikel über die 'Königskinder' von Rösch. Trotz allerlei gehässigen Entstellungen ist mir derselbe nicht unwillkommen, insofern wenigstens, als er mir eine Veranlassung bietet, einen längst gehegten Vorsatz auszuführen, nämlich mich selbst über meine Stellung zu diesem Melodram auszusprechen. Ich frage daher an, ob Sie bereit sind, einer Entgegnung von mir, die ungefähr eine Spalte (vielleicht auch weniger) einnehmen dürfte, in Ihrem Blatte Aufnahme zu gewähren [...]".

Humperdincks Melodram, das im Jänner des Jahres am Münchener Hoftheater seine Premiere gehabt hatte, sollte nach einer erfolgreichen ersten Saison ein Schattendasein führen und wurde von kaum einer Bühne ins Repertoire aufgenommen, was den Komponisten veranlaßte, das Werk zehn Jahre darauf einer eingehenden Umarbeitung als Oper zu unterziehen, der dann auch bleibender Erfolg beschieden war.

Das unbeschriebene Bl. 2 etwas fleckig und verso mit Stempel der "Autograph Collection of Dr. Max Thorek | Chicago".

Stock Code: BN#50602 Tag: