Allioli, Joseph Franz von, Theologe (1793-1873). Eigenh. Brief mit U.

Starkenbach in Böhmen [Jilmenice], 1. VII. 1854.

1 S. auf Doppelblatt. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief).

 250.00

An die "Expedition der allgemeinen Zeitung" in Augsburg mit Dank für die Nachsendung der Zeitung nach Prag und dem Wunsch diese zu beenden: "Euer Wohlgeboren hatten die Güte, mir die allgemeine Zeitung nach Prag nachzuschiken. Indem ich für diese freundliche Gefälligkeit ergebenst danke, bitte ich zugleich vom 4t July an die Exemplare wieder in meiner Wohnung abgeben zu lassen […]".

Der Münchner Professor und Universitätsrektor J. F. v. Allioli erlangte Berühmtheit für seine Übersetzung der Vulgata unter Berücksichtigung des hebräischen und griechischen Textes. Als erste deutschsprachige Übersetzung mit päpstlicher Druckerlaubnis erschien sie zwischen 1830 und 1834 in sechs Bänden. Ab der zweiten Hälfte des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Allioli-Bibel die wichtigste katholische Bibelübersetzung im deutschsprachigen Raum. Nach dem 2. Vatikanischen Konzil wurde die Übersetzung bis zum Erscheinen der Einheitsübersetzung 1980 auch in der Liturgie eingesetzt.

Mit Sammlervermerken in Blei. Braunfleckig. Mit mehreren Seiteneinrissen (minimale Textberührung) und Ausschnitt oberhalb der Adresse.

Stock Code: BN#53928 Tags: ,