Domin, Hilde, Schriftstellerin (1909-2006). Typoskript mit zahlreichen eigenh. Korrekturen und ms. Brief mit eh. U.

Heidelberg und o. O., 1. VIII. 1970 und 1966.

(7+½ =) 7½ SS. auf 8 Bll. 4to. Mit eh. adr. Kuvert.

 180.00

Out of stock

An den Mediziner und Autographensammler Joachim Ruf, ein Auszug aus den von Domin eingeleiteten und herausgegebenen "Doppelinterpretationen: das zeitgenössische deutsche Gedicht zwischen Autor und Leser" (Frankfurt a. M./Bonn, Athäneum, 1966): "Solange das Gedicht neu ist, scheint alles gesagt, alles auch so selbstverständlich, ich könnte nichts hinzufügen. Erst wenn es wegrückt und sich selbstständig macht, manchmal schneller, manchmal langsamer - kann ich überhaupt etwas dazu sagen, ein Gespräch mit ihm anfangen [...]".

"Ich bin beim Aufräumen. Meine Post seit November unbeantwortet. Wir sind umgezogen [...] Da nehme ich das MS meiner Selbstinterpretation aus den 'Doppelinterpretationen', mit handschriftlichen Korrekturen, wieder aus dem Müllsack der Stadt Heidelberg [...]" (1. VIII. 1970).

Mit zahlreichen Korrekturen in rotem, grünem und schwarzem Kugelstift und Lochspuren alter Klammerheftung. Der Brief mit Absenderstempel. Beiliegend einige Kopien der korrespondierenden Textstellen und ein Flugzettel des Piper Verlags.

Stock Code: BN#54395 Tags: , ,