Krauskopf, Bruno, Maler (1892-1960). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O. u. D.

1½ SS. auf 2 Bll. Folio (220:281 mm). Jedes Blatt aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450.00

"Das höchste Kulturgut eines Volkes muß gepflegt werden und der Bürger eines Staates wird zum Kulturfaktor, je mehr er das Gedeihen der künstlerischen und idealen Bestrebungen fördert. Jede Generation und jede Epoche hat ihren Ausdruck, deren Wert in der Höchstentwicklung gerade dieser künstlerischen Fähigkeiten besteht. Und darum sei jeder Einzelne bestrebt, zu dieser Entwicklung beizutragen. Die Zukunft eines Volkes liegt mit in der Zukunft dieser kulturellen Möglichkeiten - je höher die Entwicklung ist, je mehr können wir unser eigenstes Schicksal lenken. Diese Einstellung bedingt die Zukunft Deutschlands sowie der ganzen Welt [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Bruno Krauskopfs Werk wurde zur Zeit des Nationalsozialismus als "entartete Kunst" diffamiert.

Mit winziger Rostspur einer Büroklammer.

Koslowsky 168.

Stock Code: BN#55383 Tag: