Paquet, Alfons, Schriftsteller (1881-1944). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O. u. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Umrahmung, gedr. Fußzeilen "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 550.00

"Wird es uns gelingen, die Tragik unserer Lage in der Mitte des Erdteiles aufzuheben und unser Schicksal zu bejahen, das sich im Geiste erfüllt? Deutschlands Zukunft wird davon abhängen, welcher Wandlungen es fähig ist, aus gefährlich verfestigten Formen und Einrichtungen neue, klarere zu schaffe, deren Gültigkeit für Europa nicht mehr bestritten wird [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

"Inspiriert von den Erfahrungen in Amerika und ausgehend von der Idee eines die angrenzenden Länder vereinenden Rheinlands, entwickelte Paquet die Vision der Vereinigten Staaten von Europa und einer europäischen Friedensordnung (Der Rhein als Schicksal, 1920; Antwort des Rheines, 1928)" (NDB XX, 59f.).

Mit Adressenstempel.

Koslowsky 118.

Stock Code: BN#55497 Tag: