Rockenbach, Martin, Schriftsteller (1898-1948). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug.

Köln-Nippes, o. D.

1 S. Folio (225:284 mm). Albumblatt mit ms. Kopfzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft'" und ms. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350.00

"Ich darf wohl an dieser Stelle eine Formel des Orplid-Bandes 'Völkische Erneuerung' [d. i. 'Wege nach Orplid', Bd. 6] von 1924 wiederholen: Eine gute Zukunft Deutschlands scheint uns verbürgt einzig bei jener Jugend, die wieder glauben und wieder werten kann im natürlichen Lebensbereich wie im Geistigen, im Metaphysischen. Eine gute Zukunft liegt beschlossen einzig in dem Jugendbekenntnis zu einem geistgezügelten und das heißt religiös fundierten Ganzmenschentum [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Koslowsky 319.

Stock Code: BN#55551 Tag: