Schomburgk, Hans, Militär und Afrikaforscher (1880-1967). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O., 18. X. 1927.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350.00

"Für Deutschlands Zukunft ist wichtig, dass der Deutsche im Ausland lernt, in fremder Sprache zu sprechen, mit fremden Augen zu sehen und doch Deutscher zu bleiben [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Hans Schomburgk gelangte zuerst als Kolonialbeamter nach Afrika, begann jedoch bald Dokumentationen über die afrikanische Tierwelt und Bevölkerung zu drehen. Außerdem arbeitete er als Kartograph an der Herstellung der ersten Karte von West-Liberia und als Militärattaché für den jungen Staat Liberia.

Koslowsky 303.

Stock Code: BN#55594 Tags: , ,