Wendhausen, Albrecht, Verwaltungsjurist, Landwirt und Politiker (1880-1945). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug.

Spotendorf bei Laage [Wardow], o. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, montiert auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350.00

"Wehrhaftigkeit u. Bodenständigkeit der Deutschen machten Deutschland groß und stark. Im Stahlhelm u. Landvolk lebt der Geist des Wehrwillens u. der Heimatliebe. Die Vaterlandes-Befreiung und Erneuerung wird aus ihrem Zusammenwirken erstehen. Befreiung im Sinne der Wiedergewinnung einer souveränen deutschen Staatspersönlichkeit, Erneuerung in dem Sinne, dass die Präambel der Weimar'schen Verfassung 'das deutsche Volk, einig in seinen Stämmen, hat sich diese Verfassung gegeben' zur Tat wird [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Albrecht Wendhausen hatte am gescheiterten Kapp-Putsch teilgenommen und musste nach Oberbayern flüchten. Ab 1922 übernahm er das Familiengut Spotendorf bei Laage, später saß er dem Landbund des Landes Mecklenburg vor und wurde in den Reichstag gewählt. Wendhausen fand seinen Tod am 1. Mai 1945 in Spotendorf, wo er von russischen Truppen erschossen wurde.

Koslowsky 152.

Stock Code: BN#55675 Tag: