Boehn, Max von, Kulturhistoriker und Schriftsteller (1860-1932). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O. u. D.

½ S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Brodüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450.00

"Gott schenke Deutschland einen Mann, der die Schwätzer und die Zeitungsschreiber zu Paaren treibt, sonst ist keine Hoffnung [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Fälschlicherweise wurde der Sentenz bei der Veröffentlichung aufgrund der Namensgleichheit die Photographie des damals bereits verstorbenen Generals Max von Boehn (1850-1921) zugeordnet.

Unter seinen Werken blieb von Boehns Modegeschichte "Die Mode" (8 Bde, Bruckmann, München, 1907-25) von anhaltendster Wirkung.

Koslowsky 69.

Stock Code: BN#55784 Tag: