Dreher, Konrad, Schauspieler und Schriftsteller (1859-1944). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug.

München, Juni 1928.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 250.00

"Ich habe in den letzten 5 Jahren, auf meinen Gastspielreisen, hunderte von großen u. kleinen deutschen Städten besucht und überall Gelegenheit gehabt die Schaffensfreude der Menschen u. den Auf- u. Ausbau der Industrien und Monumentalwerke zu bewundern u. gerade im Schaffen eine Einigung der Partheien zu finden! [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Konrad Dreher, "der mit Ludwig Thoma (der 'alte Feinschmecker' war ihm auf den Leib geschrieben), Ganghofer, Lenbach, Defregger befreundet war und von Bismarck hoch geschätzt wurde, führt die Traditionen des altbayerischen Komödienspieles fort" (NDB IV, 108).

Mit leichter Rostspur einer Büroklammer, kleinem Tintenwischer beim eh. Namenszug und leicht braunfleckig.

Koslowsky 113.

Stock Code: BN#55849 Tag: