Das Who's Who der Wiener Oper

[Wiener Oper]. Album mit über 210 eigenh. U. von namhaften Künstlern und Künstlerinnen.

Wien, 1973-1982.

Halbleinenband der Zeit. 4to.

 850.00

Schönes, umfangreiches und tadellos erhaltenes Stammbuch der Wiener Oper mit Eintragungen (Unterschriften) von über 210 Künstlerinnen und Künstlern, die in den zehn Jahren von 1973 bis 1982 dort auftraten. Recto findet sich jeweils der Programmzettel des jeweiligen Abends, auf der gegenüberliegenden Verso-Seite sind die Albumblätter mit den Unterschriften montiert. Gleich die erste Eintragung stammt von einer der bekanntesten Sopranistinnen des 20. Jahrhunderts, Ileana Cotrubas, die am 1. Oktober 1973 als Mimi in Franco Zeffirellis maßstabsetzender Inszenierung von "La Bohème" ihr Leben aushauchte; am 12. September 1974 sprang Birgit Nilsson als Tosca von der Engelsburg, am 22. Februar und am 23. Mai des darauffolgenden Jahres tat Gwyneth Jones es ihr gleich. Am 14. März 1976 verstarb einer der weltbesten Bassisten, Nikolaj Gjaurow, in der Titelrolle des Boris Godunow, und am 31. Jänner 1977 wurde Placido Domingo im "Bajazzo" zum Doppelmörder. Am 13. Mai 1977 und am 2. Mai 1978 sah das Publikum José Carreras und Mirella Freni als verzweifeltes Liebespaar in "La Bohème", am 28. Mai 1980 waren Gwyneth Jones und Placido Domingo die dem Tode geweihten Liebenden in "Tosca". Und für die Aufführung von Verdis "Il trovatore" am 12. Mai 1977 gilt, was Caruso einst über die Oper bemerkte: daß sie ganz einfach zu besetzen sei, nämlich "mit den vier besten Stimmen der Welt", hier mit Leontyne Price und Luciano Pavarotti, die an entsprechender Stelle mit ihren Unterschriften vertreten sind, und mit Piero Cappuccilli und Christa Ludwig, die beide an anderer Stelle unterschrieben haben.

Die Beiträger im einzelnen sind: Theo Adam (2), Gerd Albrecht, Luigi Alva, Giacomo Aragall (6), Martina Arroyo (3), Wladimir Atlantow (2), Arleen Auger (2), Atsuko Azuma, Radmila Bakocevic (3), Ruza Baldani, Judith Beckmann, Carlo Bergonzi, Leonard Bernstein, Walter Berry, Ingrid Bjoner, Karl Böhm, Franco Bonisolli (2), Franco Bordoni, Luisa Bosabalian (2), Stuart Burrows, Piero Cappuccilli, Jose Carreras (6), Richard Cassilly, Gianfranco Cecchele, Fernando Corena, Fiorenza Cossotto, Carlo Cossutta, Ileana Cotrubas (3), Gilda Cruz-Romo, Joy Davidson, Benito Di Bella, Christoph von Dohnanyi, Placido Domingo (6), Helen Donath, Mignon Dunn, Peter Dvorsky, Adam Fischer (2), Enrico Fissore, Tugomir Franc, Mirella Freni (5), Axelle Gall, Sona Ghazarian (3), Nicolai Ghiaurov (3), Nicolai Ghiuselev, Bonaldo Giaiotti, Miguel Gomez Martinez (3), Reri Grist, Gerry de Groot, Edita Gruberova (2), Frederick Guthrie, Hans Helm, Heinz Holecek (2), Renate Holm, Gertrude Jahn (2), Hana Janku, Gwyneth Jones (3), Robert Kerns, James King (2), Waldemar Kmentt, Tom Krause, Jaroslav Krombholc, Janos Kulka, Horst Laubenthal, Pedro Lavirgen (2), Margarita Lilowa, Margarita Lilowa, Jesus Lopez Cobos, Veriano Luchetti, Christa Ludwig (3), Cornell MacNeil, Leone Magiera, Matteo Manuguerra (2), Eva Marton, Gianpiero Mastromei (2), Juri Masurok (4), Elena Mauti-Nunziata, James McCracken, Peter Meven, Tamara Milaschkina, Sherrill Milnes (2), Alexandrina Miltschewna, Kurt Moll, Liliana Molnar-Talajic, Corneliu Murgu, Riccardo Muti, Carol Neblett, Birgit Nilsson, Leo Nucci (2), Juan Oncina (2), Rolando Panerai (2), Kostas Paskalis (3), Giuseppe Patane (3), Luciano Pavarotti (2), Lucy Peacock, Dimiter Petkov, Jeannette Pilou (2), Marcel Prawy (2), Hermann Prey, Leontyne Price, Margaret Price, Gilbert Py, Gianni Raimondi, Eva Randová, Katja Ricciarelli (5), Karl Ridderbusch, Marie Robinson, Kurt Rydl (2), Lotte Rysanek, Leonie Rysanek, Nello Santi (2), Robert Satanowski, Trudeliese Schmidt, Peter Schreier, Mario Sereni, Giuseppe Sinopoli, Hans Sotin, Ludovic Spiess, Alfred Sramek, Horst Stein, Lilian Sukis, Giuseppe Taddei (2), Kiri Te Kanawa, Anna Tomowa-Sintow (2), Silvio Varviso (2), Josephine Veasey, Jon Vickers (2), Piero Visconti, Eberhard Wächter, Heinz Wallberg, Paolo Washington, Bernd Weikl (4), Paul Wolfrum, Rohangiz Yachmi, Amadeo Zambon, Giorgio Zancanaro (2) und Teresa Zylis-Gara (2).

Stock Code: BN#56234 Tags: ,