[Freud, Sigmund, Mediziner und Begründer der Psychoanalyse (1856-1939)]. Freud am Weg ins Exil. Originalphotographie mit eigenh. Annotationen von Marie Bonaparte.

Paris, 5. VI. 1938.

163:128 mm.

 3,500.00

Die vorliegende Aufnahme entstand am 5. Juni 1938 im Garten von Marie Bonapartes Pariser Anwesen 6, rue Adolphe Yvon. Freud und seine Familie waren nach mehrmonatigen Schikanen durch die neuen Machthaber und einer erlegten "Reichsfluchtsteuer" in Höhe von knapp 33.000 Reichsmark, nach heutigem Wert schier unglaubliche 600.000 Euro, am Morgen des 5. Juni am Gare de l'Est angekommen. Den Tag verbrachte man gemeinsam im Garten, ehe es mit dem Abendzug nach Calais, von dort mit der Fähre nach Dover und dann mit dem Zug weiter nach London ging.

Die Aufnahme zeigt Marie Bonaparte, Sigmund, Martha und Ernst Freud, Josefine Stross - die Freud an Stelle des am Blinddarm erkrankten Hausarztes Max Schur begleitete - und einen Chow-Chow, vermutlich den von Freud (wiewohl Marie Bonaparte auch Besitzerin eines solchen war).

Tadellos erhalten.

Stock Code: BN#56366 Tags: , , ,