Hesse, Hermann. Der Steppenwolf.

Berlin, S. Fischer, 1931.

289, (3); 33 SS. (Einschub nach S. 64: "Tractat vom Steppenwolf" in gelber Originalbroschur). Blauer Originalleinenband mit goldgepr. Rücken, Rückenschild und Hesse-Monogramm am Vorderdeckel. 8vo.

 1,500.00

Spätere (36. bis 40.) Auflage des erstmals 1927 erschienenen Werks mit eh. Widmung und U. am Vortitel: "Gruss von Hermann Hesse".

"Die sehr nette Dame ist Frl. Martha Ringier, eine in Basel lebende Lenzburgerin. Bei ihr habe ich einen Winter lang in Basel als Mieter gewohnt [11. XI. 1924 - 20. III. 1925] und dort in einer sehr lieben kleinen Mansardenwohnung von 2 Stuben, die erste Hälfte des Steppenwolf geschrieben. Wenn ich heimkam und die Treppe hinauf stieg, stand auf dem Vorplätzchen vor der Glastür im 2. Stock die schöne Araukarie" (aus einem Brief von 1948, Michels "Materialien zu Herman Hesses 'Der Steppenwolf'" [1972], S. 154).

Die Einbanddeckel gering lichtrandig, der Rücken mit leichter Farbveränderung durch Lichteinwirkung, der Schnitt leicht gebräunt. Sehr gut erhalten.

Mileck II, 50. Vgl. WG² 155.

Stock Code: BN#56479 Tags: , ,