Benes, Eduard, Politiker (1884-1948). 2 (ein eh. und ein ms.) Briefe mit eigenh. U. sowie ein eh. unterzeichnetes Zeugnis.

Prag, 1915-1928.

Zusammen 3 SS. 4to und 8vo.

 750.00

I. Sendet seinem Kollegen Krousky zu Parteidispositionen 10.000,- Kronen (gefaltet u. stockfleckig, Ränder teilw. verfärbt u. mit kleinen Verlusten).

II. Der ms. Brief mit Briefkopf des Außenministeriums der tschechoslowakischen Republik (leichte Gebrauchsspuren).

III: Das Zeugnis der Philosophischen Fakultät der Karl-Ferdinand Universität in Prag datiert vom 13. III. 1915.

Benes wurde 1935 wurde als Nachfolger Thomas Masaryks als Staatspräsident gewählt. Nach dem Münchner Abkommen, durch das sein Land Hitler ausgeliefert wurde, trat er zurück und übernahm 1940 in London die Leitung der tschechoslowakischen Exilregierung. 1945 erneut Staatspräsident, konnte Benes die kommunistische Machtübernahme 1948 nicht verhindern. Mit der Weigerung, die neue Verfassung zu unterzeichnen, legte er sein Amt nieder und verstarb wenig später, am 3. September 1948, in Sezimovo.

Stock Code: BN#9237 Tag: