Rossini, Gioachino

Gioachino Rossini, Komponist, 1792-1868

Rossini gilt als einer der bedeutendsten Opernkomponisten des Belcanto; seine Opern „Der Barbier von Sevilla“ und „La Cenerentola“ („Aschenputtel“) gehören weltweit zum Standardrepertoire der Opernhäuser. Unter dem Eindruck von Rossinis Tod lud Giuseppe Verdi die zwölf bedeutendsten Komponisten Italiens seiner Zeit ein, sich an der Gemeinschaftskomposition einer Totenmesse für Rossini zu beteiligen, die am ersten Todestag aufgeführt werden sollte. Die „Messa per Rossini“ wurde 1869 fertiggestellt, eine Aufführung kam jedoch wegen widriger Umstände nicht zustande und fand erstmals 1988 posthum statt. Verdi übernahm seinen eigenen Beitrag, das abschließende „Libera me“, als Keimzelle für die Komposition seines eigenen Requiems.