Agricola, Johannes

Johannes Agricola, deutscher Reformator und enger Vertrauter Martin Luthers, 1494-1566

Einst Luthers rechte Hand und Sekretär, war Agricola einer der Schöpfer des Augsburger Glaubensbekenntnisses, der Confessio Augustana, in dem die Grundlehren der lutherischen Kirche formuliert wurden. Daneben trat er als Übersetzer, Ausleger der Heiligen Schrift und vor allem als Sammler deutscher Sprichwörter hervor. Als 1527 die ersten Kirchenvisitationen der sächsischen Kurkreise begannen, kam es zum ersten Konflikt mit Luther und Melanchthon. In weiteren Disputationen wurde der Streit mit Luther zeitweise versöhnlich, dann wieder kontrovers geführt. Schließlich griff der kurfürstliche Hof ein und beschränkte Agricolas Aufenthalt auf Wittenberg.