Boulanger, Nadia

Nadia Boulanger, Komponistin, Pianistin und Musikpädagogin, 1887-1979

Nadia Boulanger war eine der berühmtesten Kompositionslehrerinnen des 20. Jahrhunderts, zu deren Schülern u. a. Aaron Copland, Astor Piazzolla, Quincy Jones, Roy Harris, Philip Glass, Zbigniew Bargielski oder Antoni Szałowski zählten. Ihr größter Klavierschüler war Dinu Lipatti, mit dem sie 1937 die ersten gemeinsamen Aufnahmen machte. Bis heute wohl unerreicht ist ihre Einspielung der Brahms-Walzer op. 39 für vier Hände. 1938 dirigierte sie als erste Frau in der Geschichte des Orchesters das Boston Symphony Orchestra. Ihr Ruf als Dirigentin wuchs besonders im Zusammenhang mit modernen Werken und alter Musik, für die sie sich sehr einsetzte.