Marmontel, Jean François. Belisar. Aus dem Französischen übersetzt und mit neuen Anmerkungen begleitet. Nebst der glücklichen Familie, einer moralischen Erzählung von eben diesem Schriftsteller.

Wien, Johann Thomas Trattner, 1768.

XVIII, 456 SS. Mit 4 blattgroßen Illustrationen in Kupferstich (L. Assner sc.).

(Beigebunden) II: Ein Brief hauptsächlich über das fünfzehnte Kapitel des Romans Belisar, welcher von einer Mutter an ihren Sohn geschrieben [...] worden ist. Wien, Joseph Kurzböck, 1768. 28 SS. Zeitgenössischer brauner Ganzfranzband mit goldgepr. rotem Rückenschildchen. Spiegel in rotem Kleisterpapier. 8vo.

 300,00

Schöner Wiener Druck des auf Deutsch erstmals 1767 in Leipzig erschienenen didaktischen Romans mit den für Trattners Offizin zu dieser Zeit charakteristischen, durchgehenden Seitenrahmungen und aus Einzelformen zusammengesetzten Vignetten. Die seltene, bei Trattners Antipoden Joseph Kurzböck gedruckte Beibindung nur in zwei Exemplaren über KVK nachweisbar.

Aus der Bibliothek des Ferdinand Hintermayer, mit dessen 1819 datierten Namenszug am fliegenden Vorsatzblatt und seinem typograph. Exlibris am vorderen Spiegel.

Kapitale lädiert, sonst schönes Exemplar.

Fromm IV, 16413.

Art.-Nr.: BN#13580 Schlagwörter: , ,