Joseph Anton Johann, Erzherzog von Österreich und Palatin von Ungarn (1776-1847). Eigenh. Telegrammentwurf mit U.

O. O. u. D.

½ S. Gr.-4to. Mit rotem Lacksiegel.

 80,00

An August Ludwig Viktor von Sachsen-Coburg und Gotha (1818-81) auf Schloss Ebenthal in Dürnkrut (Niederösterreich): "Ich komme mit dem 4 Uhr Zug nach Gänserndorf".

Der Sohn Kaiser Leopolds II. wurde 1795 vom ungarischen Reichstag zum Palatin gewählt und übte dieses Amt mehr als fünf Jahrzehnte lang aus. Stets eine Vermittlerrolle zwischen Ungarn und Österreich einnehmend, versuchte er die ungarische Verfassung auf die Erblande auszudehnen oder eine bloße Personalunion mit Ungarn herbeizuführen. Wegen seiner außenpolitischen Orientierung nach Rußland trat er in Gegensatz zu Metternich.

Etwas gebräunt und fleckig und mit kleinen Randläsuren.

Art.-Nr.: BN#25970 Schlagwörter: , ,