[VERKAUFT]

Dieses Stück ist bereits verkauft. Am Ankauf eines gleichwertigen Exemplars bzw. von Stücken ähnlicher Bedeutung sind wir immer interessiert.

Anfrage

Der erste russische Sternenatlas: Luxusausgabe in Gold auf Preussischblau

Reissig, Kornelius Kristianowitsch. Sozviezdiia predstavlennyia na XXX tablitsakh. [Presentation of constellations in 30 tables].

St. Petersburg, tipografiia Kh. Gintsa, 1829.

Gest. Haupttitel und 2 Zwischentitel, alle in Gold gedruckt, 30 gest. Tafeln in Golddruck (davon 29 auf kräftigem preußischblauem Grund). Zeitgenössisch auf weißem Papier montiert; Sterne der ersten vier Magnituden ausgestochen (verso mit Japanpapier bedeckt); die letzte Tafeln in Golddruck auf weißem Papier. Schlichter zeitgenöss. Umschlag. In maßgefertigter blauer Halblederkassette. Qu.-Folio (318:419 mm).

Erste Ausgabe von Reissigs spektakulärem Himmelsatlas, der früheste jemals gedruckte russische Sternenatlas. Das vorliegende Exemplar ist das einzig bekannte in Golddruck - anscheinend eine bislang unbekannte Luxusausgabe ohne die 40 Seiten beschreibenden Beitext, welcher auf dem Titelblatt auch nicht angekündigt wird und nur der schwarz-weißen Normalausgabe später beigegeben wurde (wir danken Hrn. Dr. Nick Kanas für zielführende Mitteilungen). Auch die ausgestanzten Löcher, durch welche die Sterne leuchten, wenn man die Tafel gegen das Licht hält, kommen in der Normalausgabe nicht vor.

Kornelius Reissig (1781-1860) war Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften und Direktor der Militärakademie St. Petersburg. Er veröffentlichte zahlreiche Werke zur Mechanik, Statik und Barometrie sowie ein Malereihandbuch.

Sogar in Normalausgabe selten: kein Exemplar im NUC; OCLC gibt dagegen zwei Exemplare in Amerika an (Pennsylvania State University und Linda Hall Library of Science, Engineering and Technology; beides Normalausgaben in schwarz-weiß; letztes Exemplar volldigitalisiert und online abrufbar).

Tafelränder minimal fleckig, sonst von makelloser Erhaltung und in der schlichten Originalbroschur. Aus der Sammlung des New Yorker Bankiers Gerald F. Fitzgerald (1925-2010) mit seinem Exlibris.

N. Kanas, Star maps: history, artistry, and cartography. New York, 2007, S. 177 u. Abb. 6.11 (die gewöhnliche Ausgabe in schwarz-weiß). Lavrov, Bibliografiya Russkoi astronomicheskoi literatur, Moskau 1968, S. 42f. Nicht bei Warner, Sky explored. Nicht im NUC.