Kagel, Mauricio, Komponist, Dirigent, Librettist und Regisseur (1931-2008). Ms. Brief mit eigenh. U.

Köln, 12. VI. 1983.

½ S. Gr.-4to. Mit ms. adr. Kuvert.

 220,00

An Wolfgang Seibold: „Wegen einer wohl mehr als vorübergehenden Lähmung des Auges schreibe ich Ihnen kurz in Antwort auf Ihren freundlichen Brief [...] Natürlich ,spinnen’ Sie nicht mit Ihrem Anliegen, bloß bin ich jetzt auf längere Zeit nur auf halbe Kraft gesetzt und kann daher nichts Neues zusagen, sondern eher im Gegenteil, andere Verpflichtungen absagen. Die Groteske von Friedell/Polgar wurde mir vorgelesen und ist recht lustig. Ich bin sicher, daß Sie jemanden finden werden, der Ihnen helfen kann. Warum nicht Maria de Alvear? [...]“. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

Art.-Nr.: BN#31045 Schlagwort: