Including Trew’s magnificent white falcon

Knorr, Georg Wolfgang. Deliciae naturae selectae oder auserlesenes Naturalien-Cabinet welches aus den drey Reichen der Natur zeiget, was von curiösen Liebhabern aufbehalten und gesammlet zu werden verdienet [...] fortgesetzt von dessen Erben, beschrieben von Philipp Ludwig Statius Müller und in das Französische übersetzt von Matthäus Verdier de la Blaquiere.

Nürnberg, (1754-)1766/67.

2 Bde. in einem. (26), VIII, 132 SS. (4), XX, 144 SS. Mit kol. gest. Titel (dat. 1754), großer gest. Anfangsvignette von Andreas Hoffer nach Gottfried Eichler und 91 (1 gefalt.) kol. und teils farbig gedr. Kupferstichtafeln von Knorr, J. A. Eisenmann, A. Hoffer u. a. Kalbslederband der Zeit mit Rückenschildern und -vergoldung. Gr.-Folio.

 45.000,00

Erste Ausgabe des prachtvollen naturgeschichtlichen Werks, eines der aufwendigsten zoologischen Tafelwerke Nürnbergs. Das monumentale, bereits 1751 von Knorr begonnene Werk wurde nach seinem Tod 1761 von seinen Erben fortgesetzt. Es beschreibt Sammlungsstücke aus den großen Naturaliensammlungen u. a. von Trew und Müller. Die prächtig, leuchtend und nuancenreich kolorierten und teilweise in Farben gedruckten Darstellungen zeigen Vögel, exotische Säugetiere, Fische, Muscheln, zahlreiche Korallen, Schmetterlinge und andere Insekten. Nur Nissen erwähnt noch ein gestochenes Portrait.

Stellenweise leichter Wasserrand im breiten weißen Rand des Textes; wenige Tafeln im Rand schwach fingerfleckig. Sehr breitrandiges Exemplar von hervorragender Erhaltung. Auf starkem Papier gedruckt, die Tafeln in guten Abdrucken und sauberem Kolorit.

Nissen, ZBI 2227. Horn/Schenkling 12038. Hagen I, 426. Dean I, 696. Graesse IV, 35.

Art.-Nr.: BN#33624 Schlagwörter: , , , ,