Grosz, George, Maler, Graphiker und Schriftsteller (1893-1959). Ms. Brief mit eigenh. U.

Wohl Douglaston Manor, Long Island, o. D.

1 S. 4to. Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

 2.500,00

An "Erwin und Maria", d. s. Erwin und Maria Piscator: "In bedrückter Stimmung schreibe ich diesen Brief an euch, ich will euch bitten diese hässliche Scene in meinem Hause zu vergessen! Es ist mir schrecklich und irgend wie auch unbegreiflich wie sich eine Scene herzlichsten Willkommens in das Bild eines barroom brawls verwandeln konnte. Ob denn wirklich da ein 'gefährlicher' Zündstoff in einer Ecke unseres Gehirns aufgehäuft lag, oder wie alles gekommen ... ich kann es nicht entscheiden ... ich nahe mich aber hier als ein bedrückter Mensch und würde den Verlust einer alten Freundschaft bedauern. War es nicht der Alkohol, der das 'Streitbare' entfachte ... ich bedauere viele meiner Äusserungen, sie waren nachher verflacht und vergiftet durch Alkohol ... und gemischt vielleicht auch durch jene sonderbaren 'fixen' Ideen ... die wir wohl mehr oder weniger alle haben ... die aber der gefügige Alkohol losbricht wie tauende Eisschollen. Du bist viel zu klug ein Mann, wirst sagen ... 'ja mein Lieber, eben darauf kommt es an, das ist eben der wirkliche der echte Mensch der dann hervorbricht['] ... ich glaube das nicht ... diese paar prozent 'Fenster-einschmeisse-sehnsucht' ... diese bei mir vorhandene 'Krakehlsucht' [!] ist hässlich, dürftig und bestimmt das andere dreiviertel meines Wesens denn doch nicht! Natürlich fühlte ich wie das Gespräch uns aus den Händen glitt ... aber alsdann, anstatt der sauberen Fingernägel mir Krallen wuchsen ... war ich schon längst nicht mehr ganz ICH selbst ... d. h. ich war vergiftet und so to speak bereits in einem Reich der Gespenster von gestern und der Idée fix[e]. Das ist alles. Ich bitte Maria mir vergeben zu wollen ... es tat mir absolut leid das[s] die Frauen und später Koischwitzens Zeugen einer so schrecklichen Aufführung wurden. Das muss ich sagen. Ich hatte mich ehrlich gefreut euch beide wiederzusehen, ging auf und ab, und die Flaschen die ich für einen welcomedrik aufs bord stellte waren nicht 'vergiftet' [...]".

Am linken und rechten Rand etwas beschnitten.

Unterm 18. I. 1939 abgedruckt in: George Grosz. Briefe 1913-1959. Reinbek bei Hamburg, Rowohlt, 1979, S. 279-280.

Art.-Nr.: BN#43385 Schlagwort: