Lambrecht, Nanny, Schriftstellerin (1868-1942). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O. u. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Umrahmung und gedr. Fußzeilen "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450,00

"Deutschlands Hoffnung u. Zukunft ist - die Frau! Weil sie kommenden Geschlechtern das Leben gibt! Und nicht nur darum. Das Neue kommt hinzu: Sie soll den Kommenden die Wege bereiten helfen! Wenn wir Frauen in der Politik nicht vermögen, den egoistischen Einzelwillen parteilicher Vorherrschaft in eine Form höchsten Gemeinschaftslebens hinaufzuzwingen - dann ist unser Spiel von Anfang an verloren! [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

"Lambrechts Bedeutung liegt in der zeitgemäßen Darstellung von Christentum und Frauenemanzipation. Damit treten ihre Prosawerke deutlich aus dem Niveau der modischen Heimatdichtung ihrer Zeit heraus" (NDB XIII, 442).

Koslowsky 290.

Art.-Nr.: BN#55396 Schlagwörter: ,