Coronini-Cronberg, Graf Rudolf von. Specimen genealogico-progonologicum ad illustrandam Augustam Habsburgo-Lothringicam prosopiam Caesareo Regio Principi Petro Leopoldo [...].

Wien, Johann Thomas Edler von Trattner, 1774.

(16), 184 SS. Mit gest. Portraitfrontispiz, 1 ganzs. Wappenkupfer am Titel verso, 6 gest. Vignetten (dav. 4 halbs. Textkupfer und 2 Münzkupfer, eines am Titel) sowie 13 gefalt. genealog. Tabellen.

(Zwischengebunden): Specimen genealogico-progonologicum [...]. Vác (Waitzen), Franz Ignaz Ambros, 1775. (28) SS. Lederband der Zeit auf 5 Bünden mit goldgepr. Rückenschildchen und etwas Rückenvergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Marmorvorsätze. Folio (320:235 mm).

 1.000,00

Zweite, vermehrte Ausgabe (EA Venedig 1770). Der Görzer Geschichtsforscher Coronini, Freiherr von Cronberg, "arbeitete aus persönlichem Interesse mit starker Betonung der Genealogie" (Coreth 164). Die Vignetten mit Siegeln, Wappen und figürlichen Darstellungen, darunter eine mit Weltkugel, auf der das Gebiet zwischen Belgien und Ungarn mit Einzeichnung von Wien, Görz und Florenz zu sehen ist.

Das im Folgejahr im ungarischen Vác erschienene "Specimen", eine Prüfungsschrift mit zu disputierenden Sätzen aus Philosophie, Naturgeschichte und Mathematik für Emericus Inkei, hinter dem Portrait eingebunden.

Die florale Rückenvergoldung stellenweise etwas abgerieben. Unteres Kapital lädiert; untere Ecken bestoßen. Eine Tafel im äußersten Rand angestaubt und das gegenüberliegende Bl. mit schwachem Wasserrand, sonst sehr sauberes Exemplar.

Wurzbach III, 12. Giese 1306.

Art.-Nr.: BN#9628 Schlagwörter: , ,