Blei, Franz

Franz Blei, Schriftsteller und Herausgeber, 1871-1942

Franz Blei promovierte 1895 zum Doktor der Nationalökonomie und wurde i. J. 1900 Redakteur der Zeitschrift “Die Insel”, einer der wichtigsten deutschen Zeitschriften der beginnenden literarischen Moderne. Bekannt wurde er vor allem als Essayist sowie als Herausgeber von Zeitschriften und erotischen Texten (etwa “Der Amethyst”, 1905). In seiner Zeitschrift “Hyperion” debütierte Franz Kafka. Darüber hinaus publizierte er als Herausgeber u. a. Robert Walser. Bleis bekanntestes schriftstellerisches Werk ist “Das große Bestiarium der deutschen Literatur” (1920), eine ironisch-spöttische Beschreibung aller wichtigen Autoren in alphabetischer Ordnung als mehr oder weniger exotische Tiere.