Blau, Tina

Tina Blau, Landschaftsmalerin, 1845-1916

Die Tochter eines k.k. Militärarztes, der ihre Neigung zur Malerei unterstützte, war Schülerin von August Schaeffer von Wienwald, Anton Hanley, Wilhelm Lindenschmit und Emil Jakob Schindler. Nach ihrer Hochzeit mit dem Maler Heinrich Lang zog das Paar nach München, wo die Künstlerin ab 1889 an der Damenakademie des Münchner Künstlerinnenvereins unterrichtete. 1890 hatte sie eine Ausstellung im Münchner Kunstverein, bei der sie 60 Werke zeigen konnte, und war 1897 Mitbegründerin der Kunstschule für Frauen und Mädchen in Wien, an der sie bis 1915 Landschaft und Stillleben unterrichtete. Tina Blau gilt als eine der bedeutendsten österreichischen Malerinnen des 19. Jahrhunderts.