Ennemoser, Joseph

Joseph Ennemoser, Arzt, Magnetiseur und medizinisch-philosophischer Schriftsteller, 1787-1854

Ennemoser studierte in Innsbruck Medizin und folgte beim Ausbruch des Tiroler Volksaufstands 1809 Andreas Hofer als Schreiber; 1812 versuchte er in London Unterstützung im Kampf gegen Napoleon zu erhalten. Nach Abschluss seines Studiums lehrte er bis 1837 als Professor der Medizin in Bonn und verteidigte als Anhänger von Franz Anton Mesmer dessen Lehre vom tierischen Magnetismus. Nach seiner Entlassung lebte er in Innsbruck, später in München und erlangte einen großen Ruf als "magnetischer Arzt", wurde jedoch auch als Scharlatan und Wundertäter kritisiert. Seine "Anleitung zur Mesmerischen Praxis" (1852) ist der letzte Versuch einer pseudo-wissenschaftlichen Behandlung dieses Gegenstandes geblieben.