"die beste und gewisseste Cur ist der Beyschlaf"

Woyt, Johann Jacob. Gazophylacium medico-physicum, oder Schatz-Kammer medicinisch- und natürlicher Dinge, in welcher alle medicinische Kunst-Wörter, inn- und äusserliche Kranckheiten [...], alle Mineralien, Metalle, Ertze [...] vorgestellet werden.

Leipzig, Friedrich Lankischens Erben, 1740.

(6), 1035, (68) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit gest. Frontispiz. Lederband der Zeit mit Rückenschildchen und reicher -vergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Marmorvorsätze. 4to.

 400,00

10. Auflage des geschätzten und vielbenutzten naturwissenschaftlich-pharmazeutischen Nachschlagewerks. Enthält umfassende Beschreibungen der einzelnen Krankheitsbilder mit Indikationen, Therapien und vielen Rezepten. Unter den oft mit umfangreichen Artikeln behandelten Lemmata: "amor insanus" ("die beste und gewisseste Cur ist der Beyschlaf"), Anorexie und Bulimie, Ananas (mit Verkostungsnotizen), Melancholie, Opium, "Orgasmus seminis", Tinnitus, etc.

Woyt (1671-1709) war Professor der Medizin und Pestarzt in Königsberg.

Kapitale lädiert, innen papierbedingt etwas gebräunt.

Zischka 205. Lesky 721. Vgl. Hirsch/H. V, 999. Ferchl 589. Waller 10401. Blake 495 (sämtlich andere Ausgaben). Nicht bei Osler.