"pioneering botanical, entomological, and petrographic observations"

Townson, Robert. Travels in Hungary, with a Short Account of Vienna in the Year 1793.

London, G. G. & J. Robinson, 1797.

Mit handkolorierter gest. Faltkarte, 16 gest. Tafeln (mehrere gefaltet) und gest. Falttabelle. Moderner Halblederband mit goldgepr. rotem Rückenschildchen und marmorierten Deckeln. Dreiseitiger Marmorschnitt. 4to.

 2.000,00

Erste Ausgabe des "best English work respecting Hungary" (Cox), bald ins Niederländische und Französische übersetzt. Mit einem Kapitel zu "Alpine Excursions", in welchem des Verfassers Jagd nach Pflanzenmustern geschildert wird. Das Wien-Kapitel, ein von der einschlägigen Forschung bislang kaum gewürdigter Reisebericht, äußert sich ausführlich zur lokalen Eßkultur und Völlerei - ein erstmals dreieinhalb Jahrhunderte zuvor von Aeneas Silvius Piccolomini eingeführter Wientopos, der seitdem Unsterblichkeit erlangt hat. Auch beschreibt Townson umfassend die kaiserlichen Palmenhäuser und den Tiergarten in Schönbrunn. Ferner ist das Werk "valuable to the natural historian, particularly the mineralogist; it also contains a very particular account of the Tokay wines" (Lowndes).

Der Naturforscher Robert Townson (1762-1827) aus Surrey pausierte ein Jahr während seines Studiums in Göttingen und machte in dieser Zeit eine Reise nach Wien und durch die Habsburgermonarchie. "He returned to Göttingen and published his first works, on reptilian physiology, in 1794 and 1795. He returned home in 1795 and was awarded the degree of LLD in 1796 by Edinburgh University. He settled again in Shropshire where his 'Travels in Hungary' (1797) was written. This contained pioneering botanical, entomological, and petrographic observations and spirited descriptions of his exploits, including those in the Tatra Mountains and in Slovakian caves" (ODNB).

Ausgezeichnetes Exemplar in ansprechendem modernem Einband.

Cox I, 168. Brunet VI, 20298. Nicht bei Nissen (BBI), Simon (Bibl. Vin.) oder Simon (Bibl. Gastr.).