Selden, John. De di[i]s Syris snytagmata II. Editio omnium novissima, opera Andreae Beyeri.

Leipzig, Sigismund Cörner , 1668.

2 Bde. in einem. (38), 373, (51) SS. (6), 338, (36) SS. Mit gest. Titel (ohne die Tabelle). Rotbrauner Maroquinband der Zeit mit reicher Rücken-, Deckel- und Stehkantenvergoldung. Dreiseitiger Goldschnitt. 8vo.

 3.500,00

Dritte Ausgabe, die zweite in der Bearbeitung von Andreas Beyer (die EA war 1617 in London erschienen). Selden (1584-1654) "first won fame in Europe as an orientalist by his treatise 'De Diis Syris', the first of his oriental studies [...] use was also made of it by Vossius in his great treatise on idiolatry" (DNB).

Einband mit goldgeprägten Supralibros auf beiden Deckeln (flammendes, pfeildurchbohrtes Herz in ornamentaler Rahmenkartusche). Buntpapiervorsätze etwas leimschattig und berieben, leicht gebräunt. Dekorativ gebunden; unbedeutend berieben; Kapital minimal restauriert.

VD 17, 23:320175K. DNB 1161. Graesse VI/1, 343. Vgl. STC S 1861.

Art.-Nr.: BN#30691 Schlagwörter: , ,