Lotti, Lotto. Ch' n' ha Cervel hapa gamb. O sia la liberatione di Vienna assediata dall' armi Ottomane. Poemetto giocoso. In lingua popolare Bolognese consecrato.

Parma, heredi di [Mario] Vigna, 1685.

(16), 121, (3) SS. Mit gest. Frontispiz und 5 gest. Tafeln von Giovanni Giuseppe Cosattini. Ital. Pergamentband der Zeit. 8vo.

 1.500,00

Erste Ausgabe von Lotto Lottis (1667-1714) Gedicht auf die Befreiung Wiens von der Türkenbelagerung (1683) im Bologneser Dialekt. "Das Werk teilt sich in 5 Cantaten, jede zu 30 bis 40 achtzeiligen Strophen" (Kábdebo). Unter den hübschen Kupfern Schlacht- und Belagerungsszenen.

Durchgehend etwas gebräunt bzw. (finger)fleckig; zu Beginn Wurmspur im w. Rand (keine Text- oder Bildberührung). Der Bezug am Hinterdeckel und Schwanz fachmännisch ergänzt.

Sturminger 1971. Kábdebo II, 290. British Library (17th c. Italian books) I, 503. ICCU VEAE\001923. Graesse IV, 264.

Art.-Nr.: BN#31445 Schlagwörter: , , , , ,