Irwin, Eyles. Begebenheiten einer Reise auf dem rothen Meer, auf der arabischen und ägyptischen Küste, ingleichen durch die thebaische Wüste. Aus dem Englischen übersetzt.

Leipzig, Weidmanns Erben und Reich, 1781.

(10), 476 SS. Mit 4 gefalt. Kupfertafeln und 3 gefalt. Kupferstichkarten. Halbpergamentband der Zeit. Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.

 1.800,00

Erste deutsche Ausgabe (das englische Original war im Vorjahr erschienen).

Irwin unternahm seine Reise im Dienst der Englisch-Ostindischen Compagnie. Durch einen Piratenüberfall verlor er sein Schiff und war gezwungen, die Wüste auf einer noch nicht beschriebenen Route zu durchqueren. "Sein Bericht brachte einige Ergänzungen zu den Beobachtungen C. Niebuhrs" (Henze II, 688), insbesondere durch erheblich genauere kartographische Darstellungen. "Die darin enthaltene Darstellung der Ägäis wurde von den Zeitgenossen für authentisch gehalten, sie ist jedoch kompiliert aus früheren Reiseberichten" (Chatzipanagioti-S.).

Übersetzt von Johann Andreas Engelbrecht (1733-1803), Handelskorrespondenten, Übersetzer und Seeschadenberechner (die im vorliegenden Exemplar hs. vorgenommene Ergänzung der Initialen am Ende der Vorrede - "J. A. E[beling]" - ist falsch).

Einband berieben und bestoßen. Vorletztes Blatt mit Kritzelei. Wenig fleckig. Aus der Sammlung des Schweizer Industriellen Herry W. Schaefer.

Blackmer 865 (Anm.). Chatzipanagioti-Sangmeister 463. Holzmann/Bohatta II, 11272. Ibrahim-Hilmy I, 326. Gay 66. Cox I, 232. Brunet III, 459. Graesse III, 430. Cf. Macro, Bibliography of the Arabian Peninsula, 1293 (2. Ausgabe, London).