Ondrícek, Franz, Violinist (1859-1884). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U.

Wien, 13. XII. 1893.

1 S. auf Doppelblatt. Qu.-8vo.

 450,00

Vier Takte aus einem "Concert" von Beethoven".

Der Sohn des Geigers und Dirigenten Jan Ondrícek studierte am Prager Konservatorium bei Anton Bennewitz und später am Conservatoire de Paris bei Lambert Maßart. 1879 wurde Ondrícek Sologeiger bei den Concerts Pasdeloup und spielte 1883 in Prag die Uraufführung von Antonín Dvoráks Violinkonzert. Nach Konzertreisen durch Europa, Rußland und Nordamerika leitete er mehrere Jahre das Neue Wiener Konservatorium und führte nach dem Ersten Weltkrieg am Prager Konservatorium eine Meisterklasse für Violine.

Art.-Nr.: BN#34505 Schlagwort: