García, Manuel Patricio Rodríguez, Opernsänger, Musikpädagoge und Erfinder des Kehlkopfspiegels (1805-1906). Eigenh. Brief mit U.

Rom, 25. III. 1837.

1 S. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief).

 250,00

An den Anwalt Alberto Parola in Mailand: " [...] Je vous renouvelle mes remerciements pour l'argent que vous avez m'en voulu me prêter et que je m'empresser de vous renvoyer. Ma femme vous fait mille amities et embrasse Madame Parola et vos enfants [...]".

Kleine Fehlstelle von Siegelöffnung (Buchstabenberührung; Fehlstück am Siegel haftend erhalten).

Der Bariton Manuel Patricio García, einziger Sohn des Tenors Manuel del Pópulo Vicente García (1775-1832), debütierte 1798 in Cadiz. Nach Beendigung seiner Opernkarriere lehrte er an der Akademie der Wissenschaften, am Pariser Konservatorium und (seit 1848) an der Royal Academy in London. Aufgrund seines Studiums der Anatomie des Kehlkopfes, die er 1855 mit einem Zahnarztspiegel am eigenen Leib beobachten konnte, wird er als Erfinder der Laryngoskopie geehrt.

Art.-Nr.: BN#38765 Schlagwort: