Lottheissen, Ferdinand, Romanist und Kulturhistoriker (1833-1887). Visitenkarte mit eigenh. Notiz.

Wien, 1885.

10 Zeilen. Visitkartenformat. Auf Trägerpapier montiert. Kuvert beiliegend.

 80,00

An den Heraldiker und Buchhändler Alfred Grenser (1838-1891) mit der Bitte: "[...] die Nr. v. 'Aus alten Zeiten u. Landen' als eine kleine Erinnerung behalten zu wollen. Die Verwechslung, dass sich der Aufsatz in einem Buch befinde, rührt wohl daher, dass ich kürzlich eine Reihe ähnlicher Essays unter d. Titel 'Zur Sittengeschichte Frankreichs. Bilder und Historien' veröffentl. hbe [...]".

Die erwähnte Publikation ist 1885 in Leipzig erschienen, was die Rekonstruktion des abgeschnittenen Poststempels auf 1885 nahe legt.

Auf vorgedr. lithogr. Visitenkarte "Univers.-Prof. Dr. Ferd. Lotheissen / WIEN [hs. durchgestr.: (Weinhaus 27.)]", hs. ersetzt durch "Währing Goldschmiedg. 19".

Art.-Nr.: BN#40970 Schlagwort: