Illuminated with two miniatures

[Biblia latina]. Biblia latina.

Nürnberg, Anton Koberger, 14. VI. 1478.

Mit Beigabe des Menardus monachus. (1), CCCCLXI, (6) Bll., mit 2 figürlichen ausgemalten Initialen. Holzdeckelband des 16. Jhs., Schweinsleder-Bezug mit reicher Blindprägung, Schließen fehlen. Gr.-Folio (280 x 360 mm).

 48.000,00

Kobergers dritte lateinische Bibel, mit den gleichen Typen gesetzt wie die zweite, in der herrlichen gotischen Type, die Koberger nur für seine Bibeldrucke verwendete und die gleichzeitig die älteste von ihm benutzte Type ist (vgl. Klemm, Bibliogr. Mus., 722). Die Initiale auf Bl. i zeigt den Evangelisten Markus mit dem Löwen, das Rankenwerk reicht vom oberen Rand (leicht angeschnitten) bis zum unteren und endet in einem Wappen mit dem Monogramm "S-A-B". Die zweite ausgemalte Initiale auf Bl. iiii zeigt den Sündenfall (Adam und Eva im Paradies, in der Mitte der Apfelbaum mit Schlange), das Rankenwerk reicht hier bis zum unteren Drittel des Blattes und endet ebenfalls in einem Wappen. Durchgehend sehr schön rubriziert, am Schluss signiert "91 Jo fec". Bl. A1r mit mehreren hs. Besitzeinträgen, zeitgenössisch und später bis 1876: Namenszug und gedrucktes Exlibris "C. R. Earley, Ridgway, Pa." (1823-98). Mehrere hs. Marginalien. Die ersten Bll. im Bug schwach nachgedunkelt, Bl. i oben am Rand fleckig. Mehrere Bll. am oberen Rand gering wasserfleckig. Einzelne Stock- oder verwischte Farbfleckchen. Die hs. Marginalien stellenweise leicht angeschnitten, der Druck insgesamt jedoch breitrandig und frisch. Der mächtige Einband fleckig, ein Bruch im Vorderdeckel und die Kanten unauffällig fachmännisch restauriert.

Hain 3068. Goff B-556. GW 4232. BMC II, 415. Polain 648. Pellechet 2296. Oates 988. Hase 27.

Art.-Nr.: BN#47450 Schlagwörter: , ,