Benjamin, Walter. Eine kommunistische Paedagogik. (Anleitung für eine revolutionäre Erziehung, herausgegeben vom Zentralrat der sozialistischen Kinderläden West-Berlin, Nr. 2).

(Berlin, Zentralrat der sozialistischen Kinderläden), [ca. 1975].

93 S. Originalbroschur.

 850,00

Seltener Raubdruck verstreuter Texte von Walter Benjamin zur proletarisch-revolutionären Kindererziehung, hier in der dritten Ausgabe. "Der erste Raubdruck mit Texten Walter Benjamins war eine vom 'Zentralrat der Sozialistischen Kinderläden West-Berlin' 1969 als Band 2 einer Schriftenreihe veröffentlichte Broschüre [...] Das polemische Vorwort der Herausgeber bezog sich auf die bekannte Debatte um Interpretation und Edition Benjaminscher Texte, die 1967 in der Zeitschrift 'alternative' begonnen worden war [...] Den Diskussionszusammenhang, innerhalb dessen damals Benjamins Texte publiziert und rezipiert wurden, zeigen nur wenige Raubdrucke so ausdrücklich wie dieser. Hier wurden nicht nur bisher verstreute oder unzugängliche Aufsätze versammelt, sondern zugleich eine Debatte dokumentiert, welche die politisch-pädagogischen Positionen im zeitgenössischen Kontext historisch reflektieren sollte [...] Benjamins Texte wurden ergänzt durch einen Auszug aus Erinnerungen von Asja Lacis an das Kindertheater in Orel (1968 in der Zeitschrift 'alternative' Nr. 59/60 publiziert) und durch Auszüge aus einer Publikation Edwin Hoernles, 'Erziehung zum Klassenkampf', die, 1922 erstmals erschienen, 1958 in einer DDR-Publikation über Schulpolitik und Pädagogik der KPD in der Weimarer Republik wieder veröffentlicht worden war. Als flinke Reaktion auf den Raubdruck des 'Zentralrats' erschien noch im selben Jahr im Suhrkamp-Verlag eine Auswahl von Schriften Benjamins 'Über Kinder, Jugend und Erziehung'" (Olenhusen, S. 29ff.).

Einband gering lichtrandig. Knapp beschnitten, stellenweise gering fleckig.

A. G. von Olenhusen, "Der Weg vom Manuscript zum gedruckten Text …" (Lengwil 1997), S. 92-93, Nr. 4.

Art.-Nr.: BN#47494 Schlagwörter: , ,