Heidegger, Martin. Was ist Metaphysik?

Bonn, Friedrich Cohen, 1929.

29, (3) SS. Pappband der Zeit (datiert 1929) mit Buntpapierbezug von Eva Aschoff, die Originalbroschur mit eingebunden. 4to.

 7.500,00

Erste Ausgabe der Freiburger Antrittsvorlesung Heideggers, Widmungsexemplar im Meistereinband. Der Vortitel mit eigenhändiger Widmung: "Frau Walburga / zur Erinnerung / (24. Juli 1929) / Martin Heidegger". Das Datum des 24. Juli 1929 erinnert an den Tag der Antrittsvorlesung Heideggers. Bei der Widmungsträgerin handelt es sich um die Sängerin Walburga Hedwig Elisabeth Gaehtgens (1915-2002), seit 1938 Ehefrau des Philologen Ernst Zinn (1910-90). Zinn hat seinen 1929 datierten Besitzvermerk in Bleistift in die rechte obere Ecke des Vortitels eingetragen. Ebenfalls von Zinns Hand die Notiz auf dem vorderen inneren Broschurdeckel: "Einband: Eva Aschoff, Freiburg im Breisgau, 1929". Demnach hat Zinn das Exemplar 1929 erworben oder erhalten, von Heidegger signiert wurde es wohl um oder nach 1938. Heidegger und Zinn standen von 1929 bis zu Heideggers Tod 1976 in Kontakt.

Der Einband, angefertigt im Auftrag Zinns, ist von der Künstlerin und Meisterbuchbinderin Eva Aschoff (1900-69) mit blauen und schwarzen Kreisen, Linien und Farbflächen gestaltet.

Vortitel mit weiterem Vermerk in blauer Tinte am unteren Rand ("In den Schuh"), ebenfalls von Ernst Zinn, datiert 1961.

Einband leicht gebräunt, berieben und bestoßen, an einer Ecke etwas geknickt. Innen teils leicht stockfleckig bzw. gering gebräunt.

Art.-Nr.: BN#47497 Schlagwörter: , , ,