Liszt, Franz, Komponist (1811-1886). "Das deutsche Vaterland". Eigenh. Musikmanuskript mit unterlegtem Text und U.

Weimar, 27. XI. 1841.

2 SS. Qu.-4to.

 35.000,00

32 Takte in vier- bzw. sechs zweizeiligen Systemen aus der ersten Strophe seiner 1841 entstandenen Vertonung von Ernst Moritz Arndts Lied "Des Deutschen Vaterland": "Was ist des Deutschen Vaterland? Ist's Preußenland? Ist's Schwabenland? Ist's wo am Rhein die Rebe blüht? Ist's wo am Belt die Möwe zieht? O nein, nein, nein! Sein Vaterland muss größer sein! [...]".

Arndt hatte seine Reime 1813 vor der Völkerschlacht bei Leipzig geschmiedet; anlässlich des Sieges über Napoleon und des Einmarschs von Blüchers Truppen in Paris wurde das Lied erstmals 1814 in Berlin öffentlich gesungen.

Tadellos erhalten.

Searle 74.

Art.-Nr.: BN#53755 Schlagwörter: ,