Tschudi, Georg von, Militär und Flugpionier (1862-1928). Eigenhändige Sentenz mit U. und ms. ausgefülltem Formularteil und ms. Sentenz mit eh. Korrektur, eh. U. und ms. ausgefülltem Formularteil.

Berlin, 30. VII. 1928.

2¼ SS. auf 2 Bll. Folio (223:282 mm). Jeweils mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten. Jedes Blatt montiert auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450,00

Beide Sentenzen gleichlautend: "Wenn Macauley einst schrieb: 'Diejenigen, die den Verkehr verbessert haben, haben das Meiste für die Menschheit getan', so dürfen wir mit Recht das auch in Bezug auf die Luftfahrt sagen [...] Deutschland hat zu dieser Möglichkeit beigetragen, dadurch dass unser Landsmann Otto Lilienthal die Voraussetzungen schuf, auf denen sich das Motoflugwesen entwickelt hat, und unser deutscher moderner Luftverkehr ist dem anderer Staaten, die ihr Hauptinteresse der Militärluftfahrt, dem kriegerischen Zerstörungsmittel, widmen, weit überlegen [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Georg von Tschudi war Vorsitzender des deutschen Luftrates und Vizepräsident des Aeroklubs von Deutschland.

Koslowsky 26.

Art.-Nr.: BN#55651 Schlagwörter: , ,