[Freud, Anna, Psychoanalytikerin (1895-1982), Tochter von Sigmund Freud]. Hochroterder Gästebuch mit sechs Einträgen von Sigmund Freud, Ernest Jones, Marie Bonaparte, Max Halberstadt sowie René und Paulette Laforgue.

Hochroterd bei Wien, 1932-1936.

Rund 100 Bll. mit fünf Einträgen. Kalbslederband der Zeit (Huber & Lerner, Wien) mit Goldschnitt. 8vo.

 12.500,00

Anna Freuds Gästebuch aus Hochrotherd (heute: Hochroterd) im Wienerwald, wo sie und ihre Lebensgefährtin Dorothy Tiffany Burlingham Ende 1930 ein altes Bauernhaus als Wochenend- und Feriendomizil erworben hatten. Das Buch wird eröffnet mit der Eintragung ihres Vaters, der sich am 26. Juli 1932 "halb als Papa" einträgt und mit Marie Bonaparte zu Besuch war, die sich am selben Tag und am selben Blatt in Erinnerung "eines wunderschönen Abends" und an die "gute Küche" einträgt. Mehr als zwei Jahre später, am 24. August 1934, war Freuds lebenslanger Freund und Biograph Ernest Jones zu Besuch, der "a souvenir of a delightful and eventful experience" hinterlässt. Am 2. Februar 1936 machte Freuds ehemaliger Schwiegersohn hier Station, der Hamburger Photograph Max Halberstadt, der "via Hochrotherd nach Johannesburg" unterwegs war und im April mittellos nach Kapstadt emigrierte, wohin ihm seine Frau und Tochter einige Monate später folgen sollten. Die letzte Eintragung stammt vom 30. September 1936, an dem der französische Psychiater und Psychoanalytiker René Laforgue und seine Gattin Paulette zu Gast waren und "trotz Winter und Kälte Ruhe und Wärme gefunden" haben.

Anna Freud hatte 1934 von Helene Deutsch, die im Jahr darauf dem Austrofaschismus den Rücken kehrte und mit ihrer Familie in die USA emigrierte, den Vorsitz des Lehrinstitutes der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung übernommen und saß auch in deren Vorstand. Im Februar 1937 eröffnete sie zusammen mit Burlingham und Edith Jackson eine Kindertageskrippe - die Jackson Nursery - am Rudolfsplatz in Wien, von wo die Freuds und Dorothy Burlingham zu Pfingsten 1938 über Paris nach London emigrierten.

Art.-Nr.: BN#57163 Schlagwörter: , ,