Gounod, Charles

Charles Gounod, Komponist, 1818-1893

Charles Gounod wurde in Paris in eine musikalische Familie geboren. Als Student am Conservatoire de Paris gewann er Frankreichs renommiertesten Musikpreis, den Prix de Rome. Seine Studien führten ihn nach Italien, Österreich und nach Preußen, wo er u. a. Felix Mendelssohn traf, dessen Wiederentdeckung der Musik Bachs großen Einfluss auf ihn ausübte. Sein "Ave Maria" nach Bach gilt weltweit als eines der populärsten Stücke der klassischen Musik überhaupt. Neben zwölf Opern, von denen "Faust" (1859) die beliebteste und bis heute bekannteste ist, schuf Gounod ein großes geistliches Œuvre. 1893 verstarb er während der Arbeit an einem Requiem.