Bobrowski, Johannes

Johannes Bobrowski, Lyriker und Erzähler, 1917-1965

Nach einem Militärpflichtdienst in Königsberg konnte Bobrowski ein Semester lang Kunstgeschichte in Berlin studieren; eine NSDAP-Mitgliedschaft, die ihm einen längeren Studienaufenthalt ermöglicht hätte, lehnte er aber ab. Erste Gedichte erschienen 1944 in der Zeitschrift “Das Innere Reich”. In sowjetischer Kriegsgefangenschaft arbeitete er im Kohlebergbau. Nach seiner Entlassung lebte er bis zu seinem Tod in Berlin-Friedrichshagen. Zunächst war er als Lektor in Ost-Berlin für den “Altberliner Verlag” tätig, dann für den “Union Verlag”. Ab 1960 nahm Bobrowski an den Treffen der “Gruppe 47” teil und erhielt 1962 deren Preis, wodurch er in ganz Deutschland und auch international bekannt wurde.