Gessner, Salomon

Salomon Gessner, Maler und Dichter, 1730-1788

Gessners Vater war Buchhändler, Verleger und Mitglied des Hohen Rats von Zürich. 1749 begann Gessner eine Buchhändlerlehre, die er aber schon im Jahr darauf abbrach und sich stattdessen mit Landschaftsmalerei, Radierung und Poesie beschäftigte. Bekannt wurde er durch sein "Lied eines Schweizers an sein bewaffnetes Mädchen" (1751) und sein Gemälde "Die Nacht" (1753). Seine einst vielgepriesenen "Idyllen" (1756) feiern ein goldenes Zeitalter im Geiste der Schäferromantik des 17. Jahrhunderts. In der Landschaftsmalerei hat er sich bleibende Verdienste erworben. 1780 begründete er die "Zürcher Zeitung", aus der 1821 die "Neue Zürcher Zeitung" hervorging.

  • Gessner, Salomon, Dichter, Maler und Graphiker (1730-1788). Eigenh. Federskizze und eh. Zitat.O. O. u. D.

     12.500,00
  • Gessner, Salomon. Salomon Geßner’s sämmtliche Schrifften. Erster (-dritter) Theil.Wien, 1813.

     180,00
  • [Gessner, Salomon]. Daphnis. Dritte Auflage.Zürich, 1759.

     200,00