Das Dedikationsexemplar für Kaiser Pedro II. von Brasilien

[Brasilien]. Westmeyer, Wilhelm. Schluß-Apotheose der Kaiser-Ouverture für großes Orchester (u. Männerchor ad libitum) [...].

Wien, F. Schreiber, [1873].

Farbig illustrierter Titel, farbig illustrierte Widmung, 2 Bll. österreichische Trachten und Ansichten sowie 14 Bll. Noten in wechselnden Schmuck-Bordüren; alles in Chromolithographie, teils goldgehöht. Braune Maroquinmappe mit dem intarsierten Wappen des Kaisers von Brasilien (in grünem und roten Leder sowie mit Messingauflage), die über dasselbe gestellte Kaiserkrone ebenfalls in getriebener Messingapplikation mit verschiedenfarbigen Lederintarsien. Rücken auf fünf Bünden, die dazwischenliegenden Felder goldgefaßt, breite Deckelbordüre und einfache -fileten in Goldprägung. Dreiseitiger Goldschnitt. Blaue Moireeseidenvorsätze und ornamentale Innenkantenvergoldung (dort signiert: "Rosenberg, Graben 17, Wien"). Imp.-Folio (360:440 mm).

 3.500,00

Kaiser Franz Josef gewidmetes Prachtwerk mit Illustrationen von Franz Alt, P. J. N. Geiger und anderen. Wenige Exemplare der ohnehin schon geringen Auflage waren als persönliche Geschenke Kaiser Franz Josefs für allerhöchste Würdenträger bestimmt, für ebendiese wurden vom Wiener Buchbinder Franz Felix Rosenberg jeweils aufwendige, individuell gestaltete Prachteinbände mit den Insignien des zu Beschenkenden angefertigt.

Sehr selten, über internationale Bibliothekskataloge war nur ein einziges Exemplar der Normalausgabe nachweisbar (BSB). Einer der von Rosenberg gefertigen Prachtbände der Vorzugsausgabe gelangte vor einiger Zeit in den Handel, es handelte sich um das für Papst Pius IX. vorgesehene Exemplar.

Innen wie immer etwas stockfleckig, das Leder an den Kapitalen minimal berieben, sonst tadellos.

Wurzbach LV, 172.

Art.-Nr.: BN#18469 Schlagwörter: , , , , ,